Events

Les métiers du digital : c’est pour toutes et tous !

Kampf den Stereotypen – Schluss mit geschlechtsspezifischen Berufen – Nein zu Vorurteilen in der Berufsberatung

Die digitalen Berufe und die Vielfalt der Anwendungen sind noch zu wenig bekannt, das kann Grund für eine geschlechtsspezifische Berufswahl sein. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Personen, die in der Berufsberatung und Ausbildung Jugendlicher und junger Erwachsener tätig sind, eine Möglichkeit zu bieten, sich über die digitalen Berufe auszutauschen.

Wir versuchen, Denkanstösse für die Entwicklung innovativer und ehrgeiziger Ideen zu geben, um gemeinsam die Welt von morgen zu gestalten.

Die Themen, die am Runden Tisch diskutiert werden, betreffen folgende Fragen:

  • Welches werden die digitalen Berufe von morgen sein?
  • Welche Kompetenzen sind auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft gefragt?
  • Weshalb sind technische und ingenieurwissenschaftliche Berufe attraktiv?
  • Diversität und Inklusion: Welche Rolle kommt heute der Digitalisierung zu?
  • Wie ist es möglich, die mit diesen Berufen verbundenen Stereotypen aufzulösen und ein vielfältiges und pluralistisches Publikum dafür zu interessieren?

Ermuntern wir unsere Jugend gemeinsam dazu, sich in den digitalen Fächern auszuprobieren!

Der Runde Tisch richtet sich insbesondere an Lehrkräfte, Berufsberaterinnen und Berufsberater, Eltern, Leiterinnen und Leiter von Projekten in den Bereichen Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften sowie an alle, die sich dafür einsetzen, Jugendliche ob Mädchen oder Jungen – bei ihrer Berufswahl zu unterstützen und die Vorurteile abzubauen, die den digitalen Berufen immer noch allzu oft anhaften.

Für die Diskussion begrüssen wir am Runden Tisch: Alexandre Pauchard, CEO des CSEM, Véronique Leresche-Roy, Leiterin der Human Resources des CSEM, Fabienne Marquis Weible, Vorstandsmitglied der SATW, Christophe Wagnière, Direktor der Schule «42 Lausanne», Cynthia Colliard, Coach und Markenberaterin für die Services Industriels de Genève, Fabienne Marquis Weible, Vorstandsmitglied der SATW,  Albin Baptista, Präsident von ICT Formation professionnelle de Suisse occidentale, Patricia Egger, Managerin für Sicherheitsrisiken und Governance, und Sylvie Villa, Gründerin von LYVA.

Nehmen auch Sie teil an dieser spannenden Diskussion über die Chancen und das Potenzial digitaler Berufe, um eine gerechtere, integrativere und nachhaltigere Zukunft zu mitzugestalten.

28/10/2021, 17:00 – 19:00
CSEM
French
Talks
You need a registration for this event

Speakers